Für Freizeitaktivitäten inmitten der zwei artenreichen Naturparks „Flusslandschaft Peenetal“ sowie „Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See“ ist das Peenecamp in Neukalen der ideale Ausgangspunkt, z.B. Ausflüge in die Flora und Fauna der Peene. Ob auf Schusters Rappen, mit dem Boot oder per Pedes – von hier aus kann man eines der ursprünglichsten Flusstäler Deutschlands erkunden.

Liebevoll wird die Peene auch „Amazonas des Nordens“ genannt. Ein Mosaik aus vielen Altarmen, einstigen Torfstichen, dichten Wäldern und engen Schilfgassen – und nicht zu vergessen, den in Mitteleuropa größten intakten Niedermoorgebieten – versetzen den Besucher ins Staunen. Gut beraten ist, wer eine Kamera dabei hat. Denn wo See- und Fischadler, Biber und Co. zu Hause sind, bieten sich zahlreiche Fotomotive. Die Artenvielfalt im Peenetal ist so einzigartig, dass Biologen und Naturliebhaber aus ganz Europa ins Schwärmen geraten.

Hügelinge Landschaften, weite Blicke und uralte Bäume findet man hingegen im Naturpark „Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See“. Hier erwarten einen u.a. verträumte Schlösser und Gutshäuser, Erlebnispfade für die ganze Familie und die großen und kleinen Strände des Kummerower Sees, an denen man die Seele einfach baumeln lassen kann.

Wir haben eine kleine Auswahl an Freizeitaktivitäten für Sie zusammengestellt:

Kanu Urlaub auf der Peene in Mecklenburg Vorpommern

Kanu Urlaub auf der Peene in Mecklenburg Vorpommern

Ein Tag auf dem Wasser – Totale Entschleunigung
Entlang der Peene befinden sich zahlreiche Wasserwanderrastplätze. Beste Voraussetzungen, um die beiden Naturparks mit einem schwimmenden Gefährt zu erkunden. Dafür bieten sich, je nach Vorliebe, mehrere Möglichkeiten an. Wer es aktiv mag, kann den Fluss mit dem Kanu erkunden. Per Muskelkraft und mit leisen Fahrgeräuschen kommt man dem ein oder anderen Flussbewohner ziemlich nahe. Empfehlenswert sind auch geführte Touren, zum Beispiel durch den Adventure Guide Ingo Ernst. Bei traumhaften Sonnenuntergängen entführt er seine Gäste in das wildromantische Peenetal, in sonst kaum zugängliche Nebenarme und enge Schilfgassen.

Für mehrtägige Ausflüge bietet es sich an, ein Hausboot oder eine Motoryacht zu mieten. Besonders für Familien mit Kindern ist das eine fabelhafte Alternative, um fernab vom Massentourismus Ruhe und Erholung zu finden. Fahrgastschiffe stehen für Exkursionen mit größeren Gruppen bereit. Die Fahrpläne werden wöchentlich der Nachfrage angepasst. Weitere Informationen zu allen Angeboten bekommen Sie am Hafen in Neukalen und natürlich bei uns im Peenecamp.

Hafen Neukalen

Hafen Neukalen

Neukalens Hafen – Mit Blick auf’s Wasser den Tag ausklingen lassen
Nur wenige Gehminuten vom Marktplatz entfernt findet sich der Hafen Neukalens am Peenekanal, der in den Kummerower See mündet. Komplett neu gestaltet ist dieses idyllische Plätzchen seit 1993 ein beliebter Treffpunkt und Anlegeplatz für Wassersportbegeisterte. Touristen und Einheimische kommen zum Verweilen hier her, besuchen Veranstaltungen oder kehren in eine der gemütlichen gastronomischen Einrichtungen ein, um bei einem guten Essen und erfrischenden Getränken den wunderbaren Blick auf das Wasser zu genießen.

Mühle Altkalen

Mühle Altkalen

Mühle Altkalen – Tradition bewahrt, wie zu Großvaters Zeiten
Der Mühlenhof in Altkalen ist der einzige mit einer regelmäßig produzierenden Windmühle in Mecklenburg-Vorpommern! Hier wird regelmäßig Korn mit Windkraft gemahlen – wie zu Großvaters Zeiten. Echtes Windmehl, gemahlen aus BIO-Roggen, BIO-Weizen und BIO-Dinkel. Schauen Sie dem Windmüller Detlef Preuß bei der Arbeit über die Schulter, oder genießen Sie eine Tasse Kaffee und selbst gebackenen Kuchen in der rustikalen Kornhalle. Kontakt: Mühlenhof Altkalen e.V. – Mühlenhof 5 – 17179 Altkalen – Tel. 039973/70388

Tierrassenpark Lelkendorf

Tierrassenpark Lelkendorf

Haustierpark Lelkendorf – alten Haustierrassen zum Anfassen nahe
Der Haustierpark hat es sich zur Aufgabe gemacht, die ältesten Nutztierrassen der Welt zu erhalten und zu züchten. Gegenwärtig werden rund 400 Nutztiere 50 verschiedener Rassen in Familienverbänden gehalten. Der Tierpark umfaßt rund 16 Hektar und liegt in schönster mecklenburgischer Hügellandschaft. Alle Tiere sind zum Anfassen nahe. Kontakt: Peeneweg 26, 17168 Lelkendorf, Telefon: 039956/29509

Draisinentour Dargun-Salem

Draisinentour Dargun-Salem

Unterwegs auf Schienen – Draisinenausflug von Dargun über Neukalen nach Salem
Die 1996 stillgelegte Bahnstrecke Dargun-Salem lädt zu einer „Radtour“ auf Gleisen durch die Mecklenburgische Schweiz ein. Mit bis zu 4 Personen fährt man auf jeweils einer Draisine. Die ca. 17 km lange Strecke führt bis direkt an den Kummerower See mit Badestelle und weiteren Freizeitmöglichkeiten. Kontakt: Naturpark-Draisine Dargun, Bahnhofstr. 1a, 17159 Dargun, Telefon: 039959/27804

Radtour zur Aalbude

Radtour zur Aalbude

Radtour zur Aalbude – Erlebnis der besonderen Art
Eine besonders lohnenswerte Radtour führt von Neukalen aus zur sogenannten „Aalbude“. Einen Fahrradverleih gibt es bei uns auf dem Campingplatz. Die Tour führt durch das Renaturierungsgebiet „Große Rosin“. Die riesige geflutete Fläche bietet unzähligen Tier- und Pflanzenarten Lebensraum. Seeadler kann man hier mit großer Wahrscheinlichkeit beobachten. Tausende Zugvögel rasten hier auf Ihren Reisen. Eine Aussichtsplattform am Waldrand bietet einen wunderbaren Blick auf die Landschaft. An der Aalbude gibt es ein gemütliches Restaurant. Eine Fähre bringt Radler und Drahtesel auf die andere Seite der Peene nach Verchen. Im Ort gibt es ein sehenswertes Kloster, einen Spielplatz, gastronomische Einrichtungen, wie z.B. den „KlosterKeller“ und einen Badestrand.

Wanderung nach Salem

Wanderung nach Salem

Wanderung nach Salem – Auf Schusters Rappen – ca. 15 km gemütlich
Der Weg führt durch das Neukalener Gartsbruch in Richtung Wald, an einem kleinen Badeteich vorbei. Der Hafen in Salem ist ein sehenswerter Anlaufpunkt. Wer jetzt noch genug Energie hat, kann sich im Hochseilgarten verausgaben. Nach einem ausgiebigen Mittagessen geht es auf den Rückweg rechts am Kolpingwerk vorbei. Am Aussichtsturm auf dem „Hexenberg“ von Salem hat man eine fantastische Aussicht auf den Kummerower See. Bei trockenem Wetter gelangt man über den Feldweg mitten durchs Naturschutzgebiet zum Mühlenberg.

Radwanderkirche Schorrentin

Radwanderkirche Schorrentin

Sehenswürdigkeiten – Radwanderkirche Schorrentin und andere Bauwerke
In und um Neukalen gibt es viele sehenswerte Bauwerke, wie z.B. die Kirche in Neukalen, das Rathaus, oder das Spritzenhaus am Ratmannsteich. Sie lassen einen in die Vergangenheit eintauchen und haben interessante Geschichten zu erzählen. Die Radwanderkirche in Schorrentin ist ein ganz besonderes Bauwerk: Schorrentin ist ein Ortsteil von Neukalen und nicht weit entfernt. Für kirchliche Gruppen, Radfahrer und Wanderer besteht die Möglichkeit, in der Winterkirche zu übernachten. Sie können die sanitären Einrichtungen und die Teeküche benutzen. Das Projekt wurde durch Fördermittel aus dem LEADER-Programm finanziert und ist derzeit in der Mecklenburgischen Schweiz einmalig. www.radwanderkirche-schorrentin.de